Zusätze und Leckerchen

Vitamine, Öle, Leckerchen allgemein

  • Gimpet Vitaminflocken mit Wasser etwas anweichen und dem Fleisch oder Nassfutter untermischen
  • Vitakalkpulver dem Fleisch oder Nassfutter beimengen, für Fell, Krallen und Nerven
  • Kieselerdepulver mit Vitamin oder Malzpaste mischen, gegen Fettschwanz, gut für Fell und Krallen
  • Gimpet Vitaminpaste nicht mehr als 2 cm pro Tag, als Leckerchen, zur Beruhigung beim Krallenzwicken und Ohrenputzen, als Belohnung
  • Gimpet Malzpaste nicht mehr als 2 cm pro Tag, hauptsächlich im Fellwechsel, sorgt für die Verdauung von Haaren, zur Beruhigung beim Krallenzwicken und Ohrenputzen, als Belohnung
  • Distelöl, Frettchenöl, Leinsamenöl, Olivenöl, Frettchensaft ein paar Tropfen dem Fleisch oder Nassfutter beimengen oder vom Finger schlecken lassen
  • Malzleckerchen verschied. Sorten für zwischendurch, darauf achten, dass kein Zucker oder Karamell enthalten ist
  • Katzenmilch (Quality first) mit lauwarmen Wasser 1:1 mischen, nur in kleinen Portionen geben, da Laktose sehr oft Durchfall hervorruft

Fleischige Leckerchen

  • Frett-Snack von uns selbst Produziert –> Frett Snack im Shop
  • getrocknetes Rindfleisch gut gegen Zahnbelag und Zahnstein
  • Ochsenziemer getrocknet und gedehnt gut gegen Zahnbelag und Zahnstein, sehr nahrhaft
  • Kuheuter, Kuhohren, Pansen, Lunge gut gegen Zahnbelag und Zahnstein
  • Hundestangerl von Clever, Gimpet Sticklies für zwischendurch, zum verstecken von Tabletten, bei anderen Firmen darauf achten, dass kein Zucker oder Karamell enthalten ist
  • Bernina Premium Snack Stick mit Rindfleisch, Pansen oder Lunge, gut gegen Zahnstein, allerdings nicht zu oft, da sehr viel Rohasche enthalten ist
  • Gimpet Fleischbällchen und Fischhäppchen sollte frisches Fleisch nicht ersetzen, nur für zwischendurch

Obst, Gemüse und Kohlehydrate

Frettchen zählen zu den sogenannten carnivoren, also zu den Fleischfressern. Mit ihrem kurzen Verdauungssystem können sie Obst, Gemüse und Getreide nicht besonders gut bis gar nicht verwerten. Deshalb sollten vor allem Obst und Gemüse nur in kleinen Portionen ca. 1x im Monat als Leckerchen gefüttert werden. Auf Getreide sollte so weit es geht gänzlich verzichtet werden, da Frettchen diese Bestandteile gar nicht verwerten können und der Zuckeranteil die Zähne schädigt.

  • Apfel, Banane, Marille, Pfirsich, Weintrauben, Melone, Pflaumen wegen dem hohen Fruchtzuckeranteil nur hin und wieder in kleinen Mengen als Leckerchen geben. Auch ungeschwefelte Rosinen eignen sich. Vorsicht bei Pflaumen, die verursachen Blähungen!
  • Alete oder Hipp Babybrei ebenfalls nur als Leckerchen, mit Banane, Apfel, Marille, mit Yoghurt…
  • Gurke, gelber/roter Paprika nur in kleinen Mengen hin und wieder als Leckerchen
  • Kartoffeln, Nudeln, Reis ungesalzen gekocht, bitte nur sehr selten und in Ausnahmesituationen, kann zu Insulinomen führen

Beeren und Zitrusfrüchte sind wegen ihrem hohen Säureanteil nicht für Frettchen geeignet.

Milchprodukte

Milchprodukte sollten ebenfalls nur in sehr geringen Mengen gegeben werden. Vor allem Laktose löst einen mehr oder weniger starken Durchfall bei Frettchen aus. Daher sollten Milchprodukte nur etwa 1 mal pro Monat gegeben werden.

  • Yoghurt mit Banane oder etwas Honig
  • Bauerntopfen mit etwas Banane oder Honig
  • Butter nur ein Ministück geben, gut für das Fell

Kuhmilch und Käse sind als Leckerchen nicht geeignet.

Auch wenn Frettchenmäulchen alles fressen würden, so gehören Essensreste, Süßigkeiten und stark gesalzene Sachen etc. unter keinen Umständen auf den Speiseteller der kleinen Räuber. Diese Sachen schaden den Tieren nur unnötig!