Apotheke

Was tun wenn’s mal zwickt und zwackt?

 

Frettchen sind zwar sehr robuste Tiere, aber manchmal bekommen auch die stärksten Räuber eine Verkühlung oder eine Magenverstimmung. Dass das nicht immer angenehm für die Tiere ist, ist klar.

Hier eine Liste mit Medikamenten bzw. Hausmittelchen für die kleinen und großen Wehwehchen.

Achtung: Diese Liste ist zwar eine große Hilfe, sollte aber das Fachwissen eines Tierarztes nicht ersetzen. Bevor ihr mit einer Eigenbehandlung beginnt, vergewissert euch, dass ihr keinen Tierarzt braucht. Bei schweren Erkrankungen die sich längere Zeit andauern oder sehr akut auftreten bitte immer sofort einen frettchenerfahrenen Tierarzt aufsuchen!

  • Arnica Kugerl: homöopathisches Schmerzmittel z.B. nach einer Kastration
  • Aurizon: Ohrentropfen bei Entzündungen oder Ekzemen
  • Banminth: Entwurmungspaste
  • Baytril: Breitbandantibiotikum, häufig bei Darmerkrankungen/ Kokzidien
  • Bene Bac Pulver oder Gel: zur Stärkung und Regeneration der Darmflora nach Durchfallerkrankungen
  • *Bepanthene Wund- und Heilsalbe: zur schnelleren Heilung von Wunden
  • *Beta-Isidona Salbe oder Pulver, zur Desinfektion von offenen Wunden an Haut und Krallen
  • Bisolvon: Schleimlöser bei Bronchialinfekten mit starker Schleimbildung, bei Lungenentzündung
  • Caldistop: Nasenöl zur Behandlung von akuten und chronischen Schnupfen
  • Calo-Pet: sehr kalorienreiche Paste zur Behandlung von Nährstoffdefizits infolge einer Mangelernährung oder fehlender bzw. unzureichender Futteraufnahme, bei der Genesung nach Krankheiten, Operationen, Erschöpfungszuständen sowie Vitamin- und Mineralstoffmangel
  • Chlor Hexidine (CHX): Gel zur Behandlung von Zahnfleisch- und Rachenentzündungen, wirkt entzündungshemmend und beruhigend
  • Chloropal 10%: gegen Infektionskrankheiten
  • Ciloxan: Augentropfen, die auch für Verkühlungen in die Nase getropft werden können
  • Convalescence support: Diät-Alleinfuttermittel zur Gewichtszunahme und Nährstoffersetzung bei Genesung nach Krankheit, Operation etc.
  • Decoderm comp. Creme: bei Dermatosen, z.B. Granulozytom
  • *Dehydration support: Pulver zum Beigeben ins Wasser bei Dehydration (Austrocknung, starke Austrocknung sollte allerdings beim Tierarzt behandelt werden!!!)
  • Dimazon: bei Flüssigkeitsansammlungen/Ödemen
  • Dysticum: Darmpulver bei sehr schweren Darmerkrankungen
  • EFA-Z: Vitaminkomplex, regt Fellwachstum an
  • Einwegspritzen: zur Verabreichung von Medikamenten und Flüssigkeiten (1ml, 5ml und 10ml)
  • Enrox Flavour: Antibiotika gegen bakterielle Infektionen des Verdauungs-, Atmungs- und Urogenitaltraktes, der Haut und sekundären Wundinfektionen
  • Enteroferment Pulver: gute Darmbakterien bei Durchfall
  • Enterogelan: Paste für die Darmflora (schmeckt nicht besonders gut!!)
  • *Epi-Otic: neutraler Ohrreiniger
  • Flohpulver, Flohspray, Flohshampoo, Flohnebel, Flohkamm
  • Fortekor: bei Herzinsuffizienz und Nierenversagen
  • Frontline Parasitenspray: zum direkten Aufsprühen auf das Fell bei Befall von Ektoparasiten
  • Infrarot Lampe: nach Operationen, bei starken Erkältungen, bei Unterkühlung, Achtung!! nicht zu lange bestrahlen bzw. nicht zu nahe zu den Frettchen, es besteht die Gefahr von Verbrennungen bzw. Hitzschlag!
  • Ingwertee: bei Übelkeit
  • Kamillosan: zum Inhalieren bei Schnupfen, zum Abtupfen der Haut bei gereizten Stellen, wirkt beruhigend
  • *Käsepappeltee: bei Augenproblemen, bei Magen- und Darmverstimmung
  • *Kieselerdepulver: gegen Fettschwanz, zur Stärkung von Fell und Krallen
  • *Krallenzange oder Nagelzwicker
  • Lasix: bei Wasseransammlungen in der Lunge verursacht durch Herzkrankheiten
  • *Lebertranöl: für ein seidiges und glattes Fell
  • *Maltpaste: im Fellwechsel, zur leichteren Ausscheidung von verschluckten Haaren
  • Metacam: Entzündungshemmer
  • NaCl: Natriumchlorid-Lösung (Kochsalz) zur Spülung von Wunden oder Augen
  • Norocarp: Schmerzmittel
  • Novalgin: entzündungshemmend, fiebersenkend und krampflösend
  • *Ohrreiniger: es gibt verschiedene Ohrreinigerarten aus Zoo- und Tierfachgeschäften, besser vom Tierarzt
  • Omnivite: Nahrungsergänzungsmittel, gut für Haut, Fell und Organe
  • *Otimectin vet: gegen Ohrmilben
  • Panacour: gegen Giardien
  • Paspertin Tropfen: Bei Erbrechen
  • Prednisolon: Immunsupressiva, Entzündungshemmer
  • Prilium: bei Herzinsuffizienz
  • Prurivet Lösung: bei Juckreiz durch Hauterkrankungen, Ekzemen und parasitenbedingten Hautentzündungen
  • Reaktiv Tonikum flüssig: stimuliert die Nahrungsaufnahme und unterstützt die Genesung
  • Refobacin: Augensalbe bei Entzündungen
  • *Salbeitee: bei Erkältungen zum Inhalieren
  • Slemr`s Arnika Gel: bei gereizter und empfindlicher Haut
  • Stronghold: Flohmittel, direkt auf die Haut
  • Surolan: Antibakterieller Ohrreiniger zur Behandlung von Ohrinfektionen durch Pilze, Hefebakterien, Bakterien, Milben, bei Entzündungen und Ekzemen, wirkt entzündungshemmend und juckreizstillend
  • Traubenzucker oder Honig: zur sofortigen und schnellen Behandlung von Krampfanfällen durch eine Unterzuckerung oder bei Insulinom (immer mit Wasser anrühren!)
  • Vetaraxoid: bei Rückenschmerzen (oder auch verschiedenen Hauterkrankungen)
  • Virbac: Augentropfen bei Entzündungen
  • *Wattestäbchen, Wattepads
  • *Zeckenzange

* Diese Dinge sollten auf jeden Fall in jeder Apotheke sein und sind in den meisten Haushalten von vorn herein vorhanden.

 

Links ein Beispiel für eine kleine Apotheke für Zuhause, rechts Timas Pflegeapotheke.